Solarenergie und Windenergie: Die Zukunft der Stromerzeugung

Windpark Wybelsumer Polder
Klicken zum vergrößern

Solarenergie wird allgemein in einem Atemzug mit Windenergie als Energieerzeugung der Zukunft betitelt. Und tatsächlich gibt es kein Land, das in Europa so viel in erneuerbare Energien investiert. Vor allem die privaten Haushalte sorgen für viel erneuerbare Energie denn immer mehr Haushalte nutzen ihre ungenutzten Dachflächen für Solarzellen. Eine Photovoltaik-Anlage ist mittlerweile auch nicht mehr extrem aufwendig wie man am Beispiel vom Unternehmen ZWS erkennen kann. Hausbesitzer können sich eine komplette Anlage planen lassen und bekommen diese dann geliefert. Aufbauen kann der Kunde sie dann selbst nach einem einfachen Baukastenprinzip. Vor der Inbetriebnahme kommt ein Spezialist und nimmt die Anlage komplett ab. Solche Möglichkeiten machen Photovoltaik-Anlagen erschwinglich, da ein Großteil der Kosten sonst in die Montage fließt.

Mit der Sonne Strom erzeugen

Im Allgemeinen benötigt man um Strom aus Sonnenlicht zu erzeugen eine Solaranlage oder besser gesagt Photovoltaik-Anlage (hier Infos zum Aufbau). Allerdings ist nicht jedes Haus direkt für eine solche Anlage geeignet. Mittlerweile können die Panele mit den Solarzellen zwar nahezu überall angebracht werden, allerdings ist die Energieausbeute nicht an jedem Haus gleich. Vor allem mitten in der Stadt kann die Lichtausbeute zu gering sein. Da sich eine Photovoltaik-Anlage auf bezahlt machen soll kann es dazu kommen, dass Spezialisten von einer Montage abraten. Den Großteil der Häuser betrifft das allerdings nicht in Deutschland.

Die Photovoltaik-Anlagen hierzulande werden meistens so gestaltet, dass die gewonnene Energie direkt in das örtliche Stromnetz eingespeist wird. Die eingespeiste Energie wird dann erfasst und vom Verbrauch des Hausbesitzers abgerechnet. Diese Vorgehensweise hat den entscheidenden Vorteil, dass der Hausbesitzer immer garantiert eine Versorgung hat, da er weiter an das Stromnetz angeschlossen ist. Darüber hinaus muss kein zusätzliches Geld in Energiespeicher investiert werden, um die gewonnene Energie zwischen zu speichern.

Windenergie

Windenergie ist der zweite große Teil der Energiegewinnung in Deutschland. Immer mehr Windkraftanlagen vor allem an der Nordsee werden gebaut. Anders als bei der Solarenergie sind Windkraftanlagen für Privathaushalte zu kostspielig und werden daher meistens von den Energiekonzernen selbst gebaut. Teilweise investieren auch Subunternehmen in die Windkraftanlagen und verkaufen den Strom dann an die örtlichen Stromversorger weiter.

Anzeigen

Solarenergie

Windenergie

Über diese Seite

Zusammenfassung

Die Zukunft der Stromerzeugung liegt in der Windenergie. Im Artikel werden die Vorteile dieser sauberen Energiequelle aufgezeigt.

Stichwörter

Solarenergie, Windenergie